Über uns

Emsland Camp - Übernachtung
Emsland Camp: Übernachten im Schwedenhaus

Das EMSLAND-CAMP

Die Geschichte vom EMSLAND-CAMP BEGANN mit dem familieneigenen Kartoffelacker und der Idee, dort einen Campingplatz anzulegen, der allen Komfort enthält, den man sich beim Campen nur wünschen kann: Viel Platz, Sauberkeit, Privatsphäre und Ruhe soll der Platz bieten und dabei von blühender Natur umgeben sein.

Nachdem die Idee jahrelang im Hinterkopf schwirrte, wurde endlich der erste Schritt umgesetzt. Die Bagger rückten in Fehndorf an und auf dem Kartoffelacker entstand der See, noch ohne Strand und Leben.

Nachdem der Anfang erfolgte, wurde nach und nach aus dem Feld ein richtiger Campingplatz: Mit viel Liebe zum Detail entstanden Wege, Stellplätze und unsere hübschen Schwedenhäuser.

Ostern 2017 ging es dann endlich los. Wir starteten „zum Üben“ mit einer kleinen Teileröffnung und geben die ersten Stellplätze frei, im Herbst folgten weitere Stellplätze und seit Ostern 2018 sind auch endlich unsere Schwedenhäuser eingerichtet.

Der nächste Meilenstein erfolgte im Sommer 2019 mit dem Umzug in unser neues Rezeptionsgebäude – nachdem wir lange Zeit in einem Baucontainer unsere Gäste empfangen mussten.

Fertig sind wir damit aber noch lange nicht. Seitdem das GO von Stadt und Landkreis vorliegen, arbeiten wir mit Hochdruck an unserem Hauptgebäude mit einem schönen Restaurant und Terrasse am See sowie dem Wellnessbereich.

Das Team

Das Team des EMSLAND-CAMPs besteht aus Thorsten, Sandra, Tatjana und Werner. Seit dem Sommer werden wir von unserer Auszubildenden Corinna unterstützt. Wir lieben unseren Campingplatz und die vielen netten Besucher, die wir hier empfangen und kennenlernen dürfen. Wenn wir gerade nicht für euch da sind, sitzen wir am liebsten bei schönen Wetter am See oder erkunden die Gegend bei Radtouren.

Aktuelles

Aktuelle Informationen gibt es immer auf unserer Facebookseite oder auch über unseren Newsletter, der unregelmäßig bis zu 12x im Jahr erscheint. Wenn du Interesse hast, meld dich doch gerne an:

Wir freuen uns, wenn du Interesse hast und unseren Newsletter abonnierst! Der Newsletter erscheint unregelmäßig, aber maximal 12x pro Jahr. Wenn dir das zu viel wird, kannst du dich selbstverständlich auch jederzeit abmelden.